AllgemeinMedienberichte

EDU Schweiz: Wahlauftakt und Volksinitiative

EDU ist bereit für den Wahlkampf: Wahlauftakt und Volksinitiative

Illnau (idea/tf/dg) – Grosse Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Das gilt auch für die Wahlen vom 20. Oktober. Nach der früheren Doppelvertretung im Nationalrat will die Eidgenössisch-Demokratische Union EDU wieder mindestens ein Mandat erringen. Die Chancen dazu seien intakt, meinte Andreas Schnetzler, Schaffhauser Kantonsrat und Präsident der nationalen Wahlkommission, vor rund 150 Teilnehmenden. Die EDU stehe zu den Aussagen der Heiligen Schrift: „Unsere Werte sind unsere Chance.“ Der nationale Wahlslogan der EDU heisst denn auch: „Unser Land – unsre Werte“.

(…)

Volksinitiative zur Pflegefinanzierung

Eine wirksame Kostenbremse im Gesundheitswesen müsse zentral erfolgen. Davon ist Parteipräsident Hans Moser überzeugt. „Pflegekosten fordern das öffentliche Gemeinwesen heraus“, stellte er fest. Mit der Lancierung einer Volksinitiative fordere die EDU die Übertragung der Pflegefinanzierung an den Bund und damit Kostentransparenz und klare Verantwortlichkeiten. „Dieser Systemwechsel ist sozialverträglich und entlastet Kantone und Gemeinden, die immer mehr Aufgaben übernehmen mussten.“ „Ihre Initiative zielt in die richtige Richtung“, attestierte Christoph Meier. Der frühere Präsident des Dachverbands santé­suisse hob in der Aussensicht eines Unabhängigen den neuartigen Ansatz dieses Vorstosses im Bereich KVG hervor.

Quelle: ideaschweiz.ch, 27.08.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.